Tag-Archiv für 'gurken'

nur mal so nebenbei — diese torte könnte deine sein!

deine torte

sieht lecker aus, gell? einfach mal kurz hier schauen und dann hier und dann gehört sie praktisch dir!

mahnwache vor blogsportimperium ein voller erfolg — schimpfender berliner sorgt sich um katze

mahnwache
mahnwache vor der zentrale des blogsportimperiums

zur übergabe der massenpetition gegen 3-groschen-klicks war natürlich niemand da, ferdinand, der extra nach berlin gekommen war, ist aber nicht enttäuscht.
wir waren mit 5-6 gurkenfreund_innen u.a. aus limbach-oberfrohna dada und haben eine menge rabatz gemacht, später wurde es kalt, da haben wir dann ein feuer an unserer mahnwache gemacht. dummerweise hatten wir kein brennmaterial, da haben wir einfach ein paar von den petitionen genommen (sorry, aber es waren ja eh so viele, da fiel das gar nicht auf).
weil wir hunger hatten haben wir das ganze markenkatzenfutter in den supermärkten der umgebung gekauft und haben es uns so richtig gut gehen lassen.

dann kam jemand und schimpfte wie ein rohrspatz, daß seine katze jetzt hungern muß, das haben wir gar nicht verstanden, es war doch noch genug von dem billigen zeugs da, die berliner_innen sind schon ein komisches völkchen.

die aktion war ein voller erfolg. gerne wüssten wir noch welche eine person gestern für gurke gestimmt hat, um die verdiente gefüllte himbeere zu übergeben. mit unserem ruf gurke immer — renegaten nimmer! wollen wir noch mal für die wahl von gurke werben, denn bedenke — es gibt nichts besseres.

einheit für gurke triumphiert: erste unterschriften aus massensammlung für petition gegen 3-groschen-klicks gesammelt — übergabe heute abend bei blogsport

petition stapel
in der zentrale der einheit für gurke, dem haus „schlendrian gurke“ benannt nach der gleichnamigen kulturorganisation der einheit für gurke, liegen die ersten unterschriebenen petitionen und sind bereit bei blogsport vor die tür gekarrt zu werden. wird nicht aufgemacht — so bleibt die jugendfront da und hält solange eine mahnwache ab bis blogsport stellung zu den betrugsvorwürfen beim blogsport-header-contest nimmt.

gurke immer — renegaten nimmer!

gez. ferdinand, vorsitzender der jugendfront der einheit für gurke

eine dringende bitte noch an alle unterstützer_innen — gurke braucht jede stimme, um blogsport endlich schöner zu machen, mit einem klick auf gurke machst du dich deshalb glücklich und außerdem ärgerst du alle leute, die du nicht leiden kannst, das ist doch mal was und so einfach!

platz 1 erreicht — sieg der einheit für gurke!

hoffnungsfrohe erfolge begleiten den zusammenschluß der einheit für gurke. jetzt wurde bereits bei google platz 1 belegt (siehe screenshot).

blutaugengurke an erster stelle

außerdem wurde erneut eine stimme eingeworben weiter so gurke!

erste unterstützungsbekundungen — gurke antiquité

erste solidaritaetsbekundungen treffen ein, zeank hat bisher die besten aussichten das zu genießen, dann hat sich gruppe gurke antiquité gemeldet und folgendes mitgeteilt:

Blogsport ist nicht nur die heimliche Hauptstadt der Zone – hier verdichtet sich all das, was aus Fernsehberichten über unappetitliche Orte wie Delitzsch, Schocha, Röbel oder Schkeuditz bekannt ist. Auch die Blogsport-Linke ist in ihrer übergroßen Mehrheit eine Art Brennglas der deutschen Linken. Zwar will man in Neukölln weder etwas von „Multituden“ und „Diskursen“ noch von „Gender“, „Critical whiteness“ oder „Dekonstruktivismus“ wissen – ganz zu schweigen von „kritischer“ Solidarität mit Gurken. Hier hält die Mehrheitslinke, scheinbar unbeeindruckt von den bundesweiten Debatten, an der klassischen Gartenkunde, der Liebe zum Setzling und der Parole „Tod den Gurken“ fest. Gerade durch diese plumpe Art verraten die Blogsport Volksfreunde allerdings immer wieder unfreiwillig, was sich hinter dem aufklärerisch und fortschrittlich daherkommenden Jargon ihrer Hamburger, Düsseldorfer oder Kreuzberger Genossen verbirgt, wenn sie poppige Header fabrizieren.

das können wir voll unterschrieben. zur illustration noch einige antike gedanken zum thema:

zonengabyinglueck